Ihre Musik - von uns professionell produziert

Im Januar 1990 wurde die vorliegende "Chromatische Toccata", op. 67, für Orgel komponiert.

Deutschland stand unter dem Eindruck der "Wende" in der damaligen DDR.

Durch die gesamte Komposition zieht sich die Melodie des Dank-Chorals "Nun danket alle Gott" von Martin Rinckardt aus der Zeit des 30-jährigen Krieges.
Die Akkord-Blöcke, unterbrochen von Passagen, signalisieren Aufbruch und Zuversicht. Doch ab Takt 27 beherrschen oft dunkle Farben den Tonsatz. Im Adagio ab Takt 113 wird die gewonnene Zuversicht zweifelnd hinterfragt. Dieser weiterhin als Trio geschriebene Teil sollte unaufdringlich registriert werden.
Ab Takt 136 - Allegro - wird neu Mut gefasst. Die Reprise ab Takt 173 führt direkt zum Schlusschoral, in dem zwei im Kanon in der Oktave geführte Chorallinien sich reiben und dann doch harmonisch finden.

Dem JUBAL MusikVERLAG BERLIN sei dafür gedankt, dass die bislang als Manuskript vorhandene Komposition nunmehr im Druck vorliegen kann.

Die Toccata ist Herrn Dr. Felix Friedrich gewidmet.

Wolfenbüttel, im September 1998
Manfred Spiller